SüdSan-Pilotprojekt zur klimaneutralen Sanierung

SüdSan-Pilotprojekt zur klimaneutralen Sanierung//

Towern3000 ist ein österreichisches Unternehmen, das Gebäudefassaden energieintelligent macht. Mit der CEPA®-Energiefassade bieten wir eine einzigartige Option für die Energieoptimierung der Zukunft, die zu jeder Energieform und Fassadenart passt. Derzeit zeigen wir im SüdSan-Projekt in der Südtiroler Siedlung in Vorarlberg, wie sich die CEPA®-Energiefassade einsetzen lässt. Das Projekt zielt darauf ab, die Sanierung älterer Mehrfamilienhäuser künftig einfacher zu gestalten und zugleich die gewünschten Klimaziele zu erreichen. Zwischen 01.01.2022 und 31.12.2024 werden zwei Mehrfamilienhäuser in der Siedlung renoviert. Mit ihren Gebäudetypen aus den Jahren 1943 bis 1962 und den Einzelöfen ist die Siedlung repräsentativ für einen Großteil des österreichischen Bestands.

Die Vorteile der CEPA®-Energiefassade

Gemeinsam mit unseren Partnern Alpenländische Gemeinnützige Wohnbau GmbH, Energieinstitut Vorarlberg, Universität Innsbruck, Institut für Konstruktion, AEE Institut für Nachhaltige Technologie, Johannes Kaufmann und Partner GmbH, E-PLUS Planungsteam GmbH und Rhomberg Bau GmbH arbeiten wir an der Sanierung der Mehrfamilienhäuser. Am Anfang stand die Frage, welche von mehreren möglichen Sanierungsvarianten am meisten Erfolg verspricht. Dabei wurden die Optionen zur Rückzahlung der Sanierungskosten, Instandhaltungskosten, Wartungskosten und Energiekosten verglichen, um die niedrigsten Gesamtkosten zu identifizieren.

Wir freuen uns, dass unsere CEPA®-Energiefassade überzeugen konnte. Sie bietet den großen Mehrwert, dass Bewohner bei der Sanierung nur geringfügig beeinträchtigt werden und in ihren Wohnungen bleiben können. Darüber hinaus lässt sich das Heizsystem dank CEPA® auf Niedertemperatur umstellen, was mehr Flexibilität bei der Wahl des Energieerzeugers und bei der Integration von Luftwärmepumpen bietet. Weitere Renovierungsarbeiten in der Wohnsiedlung werden nun ebenfalls die CEPA®-Energiefassade nutzen. Zudem soll eine Studie zur potenziellen Nahwärmeversorgung der Wohnsiedlung durchgeführt werden.

CEPA_SüdSan
CEPA_SüdSan

Projektpartner Towern3000

Zukunftsfähige Gebäude dank CEPA

Die klimaneutrale Sanierung mit der CEPA®-Technologie von Towern3000 zeigt im Rahmen des Pilotprojekts, wie Gebäude saniert und zukunftsfähig gemacht werden können. Neben der thermisch sehr guten Sanierung wird dabei die Heizung der Gebäude in der Südtiroler Siedlung in Bludenz auf eine Wärmepumpe umgestellt. Bisher gibt es in den Gebäuden noch kein Wärmeabgabesystem, weshalb derzeit verschiedene Lösungen untersucht werden.
An einem Pilotgebäude setzen wir auf die thermische Aktivierung der Außenwand mit dem System CEPA®. Dieses System lässt sich ohne Eingriff in den Wohnraum anbringen. Die Energieoptimierung und -verwaltung über die Außenhülle von Gebäuden ist eine logische Antwort auf die Herausforderung einer einfachen und zugleich ökologischen Energieverteilung. CEPA® bietet darüber hinaus viel Gestaltungsfreiheit. Das System eignet sich sowohl für die Sanierung als auch für den Neubau. Völlig unabhängig von der Art des Energieträgers und vom Versorgungssystem lässt sich die intelligente Energiefassade anbringen und direkt einsetzen.

cepa-Projekt SüdSan
cepa-Projekt SüdSan

Statement Energieinstitut Vorarlberg

Die Gebäude der Südtiroler Siedlung in Bludenz sind in die Jahre gekommen und werden noch über Einzelöfen beheizt. Nun werden im Rahmen eines Pilotprojekts zwei Gebäude saniert und auf einen zukunftsfähigen Stand gebracht. Dazu wird, neben einer thermisch sehr guten Sanierung, die Heizung auf eine Wärmepumpe umgestellt. Da es noch kein Wärmeabgabesystem in den Gebäuden gibt, werden verschiedene Lösungen untersucht. An einem Pilotgebäude wird dafür die Außenwand thermisch aktiviert. Hier kommt das System CEPA® zum Einsatz. Einer der Entscheidungsgründe für dieses System war, dass die Sanierung im bewohnten Zustand stattfindet, und das System ohne Eingriff in den Wohnraum angebracht werden kann.

Statement: Dr. Tobias Hatt, Energieinstitut Vorarlberg

Vorarlberg ist in Österreich schon lange als Vorreiter bei der Umsetzung von Innovationen bekannt. Mit der Alpenländischen Gemeinnützige Wohnbau GmbH haben wir als innovatives Unternehmen von Anfang an auch einen gleichgesinnten Partner, der sich nach sorgfältiger Prüfung seiner Experten für die Innovation von CEPA®-solutions aus der Steiermark entschieden hat und die Vorreiterrolle übernimmt.

Wir alle freuen uns auf die Rückmeldungen über das Wohnklima der Bewohnerinnen und Bewohner, die bisher ihre Wohnungen noch mit individuell in den Wohnungen aufgestellten Holzöfen, also mit Stückholzfeuerung, ganzjährig auf Temperatur hielten.

E-FASSADE im JAHRESZYKLUS

WIE SIEHT IHR PROJEKT AUS?

Für eine Evaluierung melden Sie sich bitte an:

Sie wollen mehr über CEPA® „thermal-regulating façade system“ erfahren?
Dann folgen Sie uns bitte hier entlang.

Bericht: Thomas Buchsteiner, Geschäftsführer TOWERN3000 Projekt- & Medienagentur GmbH

56 Comments

Comments are closed.